Warum man öfter Neues ausprobieren sollte

IMG_66925 Uhr morgens. Im Halbschlaf Brote schmieren, Zähne putzen, anziehen. Schnell alles ins Auto räumen. Tür auf, Schlüssel in die Zündung und los geht es Richtung Dänemark. Landschaften ziehen an mir vorbei, während die Sonne langsam aufgeht. Endlich Urlaub. Im Kopf werde ich langsam frei, kann abschalten. Der leise Motor des alten Mercedes bringt uns Kilometer um Kilometer näher an unser Ziel. Was ich noch nicht weiß: wir werden ganze 15 Stunden unterwegs sein.

Ich mag Roadtrips wie diesen. Viel zu selten setzt man sich einfach mal ins Auto und fährt los. Da ist auf einmal so viel Zeit. Für gute und ausführliche Gespräche. Für belegte Brote und Kaffee. Fürs Mitsingen und für Hörspiele. Einmal nicht im Stress sein oder tausend Sachen im Kopf haben. Entspannung für Körper, Seele, Geist.

Am Abend kommen wir dann erschöpft aber glücklich in Dänemark an. Eine Woche dürfen wir in diesem wunderschönen Haus mitten im Nirgendwo verbringen. Da ist nichts außer Wald, Stille, meine Freundin Nici und ich. Schnell ist die erste Flasche Wein geöffnet und wir stoßen an. Noch viel schneller sinken wir zufrieden, aber fix und fertig in die weichen Kissen. Endlich – Urlaub!

IMG_6817

Nur eine Woche später, befinde ich mich schon wieder auf dem Heimweg. Hamburg liegt bereits hinter mir. Zusammengefasst habe ich….Sand zwischen meinen Zehen gespürt. War das erste Mal auf einem Leuchtturm. Habe einige Flaschen Wein geleert und keine Kalorien gezählt. Endlich mal wieder richtig ausgeschlafen. Lange und ausführliche Gespräche geführt. Neues entdeckt. Meinen teuersten Kaffee getrunken. Filme gesehen und Bücher gelesen. Schallend gelacht und sogar geweint (Nicholas Sparks).

In Skandinavien war ich noch nie zuvor und obwohl Dänemark nicht unbedingt Sommerurlaub schreit, hatte ich eine unglaublich schöne und aufregende Zeit. Denn Schluss endlich geht es doch darum sich selbst zu fordern, seinen Horizont zu erweitern und immer wieder ein kleines Stück zu wachsen. Nichts ist für mich so unliebsam wie Stillstand. Also los, raus mit euch!

IMG_6763IMG_6761

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s