Lalaland

Let's celebrate!

„Das Leben ist eine Reise. Nimm nicht zu viel Gepäck mit.“

Los Angeles. Die Stadt der Engel. Palmen, Strand, der Hollywood-Boulevard. Und noch so viel mehr. Zum Beispiel gut gelaunte Menschen wo man nur hinschaut, der Pazifik, mexikanisches Essen und die schönsten Straßen der Welt. Ja…ich liebe L.A.

Nach meinem Bachelor-Abschluss wollte ich unbedingt eine große Reise als Belohnung machen. Da kam für mich nur eine Stadt in Frage: Lalaland, eben da wo Träume wahr werden. Fünf Wochen durfte ich in Kalifornien verbringen, davon die meiste Zeit in Los Angeles. Meine Reise führte mich aber auch in den Yosemite Nationalpark (verdient einen eignen Post), nach San Diego, Santa Barbara und die Bay Area (Oakland/San Francisco). Alles wunderschön, aber nur in Los Angeles fühlte ich mich so frei, wie eben noch nie zuvor. Wenn man im Sand sitzt und auf diesen weiten Pazifik schaut, dann kann man sein Herz nur an diese Stadt verlieren.

Gewohnt habe ich bei Verwandten im wunderschönen Santa Monica. Ein Glücksgriff, ich weiß. Die nette Nachbarschaft, die typischen von Palmen gesäumten Straßen und die Nähe zum Meer – all das ließ mich L.A. noch schneller in mich aufsaugen. Fast zu perfekt war meine Zeit dort. Wehmütig denke ich jetzt daran zurück.

Für mich war es bereits das zweite Mal in Kalifornien, doch richtig und über beide Ohren verliebt habe ich mich erst im Spätsaommer 2017. Ich kann gar nicht so richtig sagen was mich so fasziniert…die vielen tollen Restaurants, kleinen Cafés, das leckere Essen. Die Menschen, die super freundlich, gut gelaunt und offen sind. Das Wetter, das zwar warm ist, aber immer angenehm, da oft eine Brise geht. Die Strände, die zwar oft voll sind, aber wo man immer einen schönen Platz findet und wo sich Menschen verschiedenster Herkunft treffen. Wo man den Surferboy trifft, aber auch die mexikanische Großfamilie. Die Shoppingmalls die jedes Frauenherz höher schlagen lassen. Die Natur, die in Kalifornien sowohl Berge, Seen, Meer als auch Wüste bietet. Ich glaube das was mich so reizt an Los Angeles sind die unbegrenzten Möglichkeiten. Prosecco und Burger? Kein Problem. Es gibt einfach nichts was es nicht gibt.

Meine Generation, die 1992er, werden nachvollziehen können, das wir gar nichts für unsere Liebe zu „Cali“ können. Ich bin mit O.C California (damals noch auf Pro Sieben) aufgewachsen. Seth, Ryan, Merissa und Summer haben mich meine ganze Schulzeit begleitet. Ganz klar, dass ich auch nach Newport Beach fahren musste. Ich stand am bekannten Pier, genauer gesagt bei „Ruby´s Diner“, einem der Hauptschauplätze der Serie. Komisch war das. Surreal irgendwie. Mein Punkt: ich konnte Kalifornien nur lieben, schließlich verbinde ich damit meine eigene Jugend.

Gewiss wäre mein Zeit dort nicht ganz so atemberaubend gewesen, ohne meine Verwandten, die für mich L.A. wie zuhause gemacht haben. Und natürlich meine Freundin Nici, die mich einen Teil der Reise begleitet hat. Und zu guter letzt mein Bruder, der für mich extra aus New York eingeflogen ist. Du kannst am schönsten Ort der Welt sein, ohne die richtigen Menschen ist das nichts wert.

Also danke für eine unglaubliche Zeit. Ich komme wieder, mein Lalaland!

EmptyName 90EmptyName 103EmptyName 87©Maximilian Höll

 

Weitere Infos:

*** Unbedingt ein Auto mieten (zB bei Sixt), Los Angeles ist grausam mit öffentlichen Verkehrsmitteln

*** Reisetagebuch führen

*** Den Lonely Planet-Reiseführer für Kalifornien kann ich nur empfehlen

*** Vergesst nicht den ESTA-Antrag

*** Strände: Malibu (Point Dume), Santa Monica, Venice Beach

*** Cafés: Urth Café, Philz Coffee, Joey´s

*** Restaurants: In N Out, Pinc Taco, Water Grill Santa Monica, Soho House, Whole Foods, En Sushi, Chipotle

*** Bars: The Brig (Venice Beach), Soho House

*** Shops: Sephora, Bath & Bodyworks, Wasteland

*** To Dos: Runyon Canyon, Warner Brother Studios, Fahrradfahren von Venice bis nach Santa Monica

*** Food Favorit: Pumpkin-Tortillas, Bagels mit Cream cheese, American Pancakes

4 Gedanken zu “Lalaland

  1. Ein wunderbarer Post! Nicht nur, dass das LA Feeling total rüberkommt und auch die Liebe für den Ort, nein – auch die Tipps sind total super!

    <3, Mira

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s